Steckenpalme

Die Steckenpalme – langsamwachsend

(Rhapis excelsa)

  • Temperatur: 15 – 21 ° C
  • Licht: indirekte Sonne
  • Luftfeuchtigkeit: mittel
  • Gießen: mäßig
  • Pflege: relativ einfach

Die Steckenpalme ist eine Pflanze mit ausschwingendem Wuchs. Sie bildet mehrere Stämme und gleichzeitig auch viele Triebe. Die Pflanze ist sehr buschig und ihre fächerartigen Blätter bestehen aus fünf bis neun tiefgeteilte Segmente mit oftmals stumpfen Spitzen. Ältere Pflanzen verlieren leider die unteren Blätter.

Die Steckenpalme bevorzugt – wie so viele andere Pflanzen auch – die indirekte Sonne und eine Temperatur von ca. 15 – 21 ° C. Sie wachsen jedoch sehr langsam und benötigen mehrere Jahre, um eine Höhe von maximal 1,5 m zu erreichen. Während der Wachstumsperiode sollte die Steckenpalme einmal monatlich gedüngt werden. Ein Umtopfen in lehmige Erde ist nur jedes zweite Frühjahr nötig. Ab 30 cm Topfdurchmesser sollte nur die oberste Erdschicht erneuert werden, da die Wurzeln den „Umtopfstress“ nicht mehr so gut vertragen.