Brombeeren entfernen

Brombeeren entfernen – eine schwierige Angelegenheit

Brombeeren sind leckeres Beerenobst. Sie können in einem gepflegten Garten dennoch – auf Grund des ausartenden Bewuchses – schnell zu einer Plage werden. Da Brombeeren von ihrer Wuchsform sehr üppig sind und wegen dem starken Dornenbesatz eine hohe Verletzungsgefahr besteht, ist es schwierig, diese dauerhaft aus dem Garten zu verbannen.

Brombeeren

Viele Gartenfreunde haben die Erfahrung gemacht, dass auch chemische Pflanzenvernichtungsmittel nicht ausreichend sind, um eine dauerhafte Lösung herbei zu führen. Der beste Variante, um Brombeeren im Wuchs einzudämmen oder lästige Sträucher ganz aus dem Garten zu entfernen ist, diese mit Gewalt und den entsprechenden Gartengeräten zu vernichten. Das oberirdisch wachsende Strauchgewirr kann vorsichtig mit einer robusten und möglichst langarmigen Gartenschere gekappt werden, bis der Wurzelstock erkennbar ist. Dabei ist das Tragen von festen Arbeitshandschuhen sehr zu empfehlen. Danach sollte der komplette Wurzelstock ausgegraben werden. Dies ist extrem mühsam, da Brombeeren ein weit verzweigtes und tief in die Erde wachsendes Wurzelsystem ausbilden. Gelingt es nicht, alle Verzweigungen zu entfernen, so sollte in den nächstfolgenden Jahren dennoch weiter daran gearbeitet werden, da Brombeeren schnell austreiben. Sie sind dabei recht hartnäckig und kraftvoll.

Eine weitere Möglichkeit ist es, den Wurzelstock mit einer lichtundurchlässigen Teichfolie zu bedecken und abzubinden. Dies fördert das Absterben des Wurzelstockes und verhindert, dass sich wieder neue Triebe bilden. Hierbei ist eine jahrelange Geduld angesagt.

Die beste Variante, um einen Brombeerstrauch dauerhaft zu entfernen, ist somit das umfangreiche Roden des Wurzelstockes.