Baum pflanzen

Einen Baum richtig pflanzen

Vor allem in Zeiten des Klimawandels legt der Großteil der Bevölkerung höchsten Wert auf die Aufrechterhaltung des Umweltschutzes. Hierbei kann das Pflanzen eines Baumes nicht nur den eigenen Garten verschönern, sondern auch einiges zur Bewahrung der Umwelt beitragen.

Aber wie kann man nun einen Baum richtig pflanzen? Welche Kriterien und Aspekte sollten hierbei berücksichtigt werden?

In erster Linie umfasst das Pflanzen eines Baums mehrere Arbeitsschritte, die sorgfältig durchgeführt werden müssen, um dem Baum einen artgerechten Lebensraum zu erschaffen. Dementsprechend sollte beachtet werden, dass das Pflanzen eines Baumes auch einige Fehlerquellen aufweisen könnte. So kann der Baum durch minderwertiges Pflanzengut, eine ungeeignete Wahl der Baumart, zu kleine oder zu große Gruben für den Baum oder falsche Schnittsetzungen der Krone geschädigt werden. Auch eine mangelnde bis hin zu ungenügende Anwachspflege, unbedachte Pflanzhöhen und eine nicht geeignete Pflanzen Unterpflanzung kann Krankheiten und Störungen im Stoffwechsel des Baumes verursachen. Daher sollte bei der Baumwahl berücksichtigt werden, unter welchen Verhältnisse der Baum überleben kann, ob er einen kalkarmen oder -reichen Boden benötigt.

Bei der Vorbereitung des Standortes zum Baum pflanzen hingegen sollte in Betracht gezogen werden, welche Größe das Pflanzloch aufweisen sollte. Dies kann durch eine einfache Formel berechnet werden: das Pflanzloch sollte die doppelte Höhe und Breite des Wurzelballens beinhalten. Nun kann die Hülle des Wurzelballens entfernt werden, obgleich sie kompostierbar ist. Dennoch stört die Hülle die Verteilung der Wasserversorgung.