Rasen anlegen

Worauf sollte man beim Rasen anlegen achten?

Die Vorbereitungen für das Anlegen eines Rasens sollten zwischen März und April beginnen.

Zuerst muss das Unkraut von der entsprechenden Stelle entfernt werden. Nachdem die Fläche im Anschluss daran umgegraben und begradigt wurde, sollten große und kleine Steine abgesammelt werden. Die Fläche muss nun planiert oder festgewalzt werden. Die Aussat des Rasens sollte erst etwa 2 Wochen später erfolgen. In dieser Zeit muss nachwachsendes Unkraut immer sofort beseitigt werden.

Zum Zeitpunkt der Aussaat sollte der Boden sehr fest sein, so dass man nicht mehr darin einsinkt.

Für einen Quadratmeter Erde werden etwa 20 bis 30 Gramm Samen verwendet. Die Aussaat kann per Hand oder bei größeren Flächen mit der Streumaschinen erfolgen. Grassamen sind Lichtkeimer und werden deswegen nur leicht eingeharkt sowie am Boden festgedrückt um ein Wegtragen durch den Wind zu verhindern.
Nach der Aussat des Samens (besonders in den ersten drei bis vier Wochen) muss auf eine ständige Bewässerung des Rasens geachtet werden, da der Grassamen sehr empfindlich auf Trockenheit reagiert.

Eine Alternative zur Aussat ist die Verwendung von Rollrasen. Die Bodenvorbereitungen sind in diesem Fall die gleichen. Nach Kauf des Rasens sollte dieser innerhalb von 36 Stunden im Garten verlegt werden und regelmäßig und ausgiebig gewässert werden. Nach Verlegung des Rollrasens kann dieser sofort betreten werden und ist nach etwa zwei Wochen mit dem Boden verwurzelt.