Bergaster

  • lateinische Bezeichnung: Aster amellus
  • weitere Bezeichnung: Asterngewächse
  • Artenvielfalt: 500 Arten
  • Verbreitung: von Europa bis Sibirien und nach Kleinasien
  • Verwendung: auf Beetfächen, in naturnahen Staudenpflanzungen oder am Gehölzrand
  • Farben: silbrig violettblaue, blau-violette, hellblaue, rosa, lilarosa, tiefviolette und hellviolette Blüten
  • Standort: trocken und steinig, nicht dauerfeucht oder staunass
  • Vermehrung: durch Teilung
  • Überwinterung: winterfest
  • Blütezeit: von Juli bis September