Alpenbalsam

  • lateinische Bezeichnung: Erinus alpinus
  • weitere Bezeichnung: Braunwurzgewächse
  • Artenvielfalt: nur eine einzige Art
  • Verbreitung: in den Pyrenäen und Alpen
  • Verwendung: als Steingartenpflanze, für Tröge oder auch Tuffsteine
  • Farben: rotviolette, weiße oder karminrote Blüten
  • Standort: sonnig bis leicht schattig
  • Vermehrung: durch Teilung oder durch Selbstaussaat
  • Überwinterung: empfindlich gegen Winterfeuchtigkeit
  • Blütezeit: von April bis Oktober