Säulentank

Ein Säulentank für eine autarke Wasserversorgung

Die Wasserversorgung per Säulentank ist ein in vielen Ländern dieser Welt völlig normaler Zustand. Ein Mangel an der Existenz von Versorgern mit Druckleitungssystemen ist dort Bestandteil der Infrastruktur.

Wenn Sie für Ihr Blockhaus, Almhütte, Gartenhaus eine autarke Wasserversorgung wünschen, weil kein Unternehmen Sie bedienen will oder wenn Sie für eine Immobilie eine eigene Brauchwasserversorgung wünschen, ohne da an teure Abnahmetarife gekoppelt zu sein, ein Säulentank schafft prompte Abhilfe.

Wenn Sie beispielsweise Zugriff auf Wasser aus einem Gewässer oder Brunnen in ausreichender Qualität haben, dann lohnt sich das Investment für eine Eigenversorgung bezogen auf die Lebensdauer des Säulentanks sehr schnell. Selbst dann, wenn ein Unternehmen Ihnen Brauchwasser in Trinkwasserqualität per Druckleitung frei Haus anbietet.

Rechnen Sie nur einmal hoch, wie viele Kubikmeter Brauchwasser allein für die Toilettenspülung und die Waschmaschine pro Jahr verbraucht werden. Eine Zweikreisversorgung Ihrer Immobilie amortisiert sich oftmals schneller, als Sie vielleicht glauben und nach Amortisation erspart es Ihnen Jahr für Jahr eine erhebliche Menge an Bargeld.

Für die Wasserversorgung in einem Zweikreissystem oder einer autarken Alleinversorgung ist eingewisser Mindestwasserdruck auf Ihren Hausleitungen erforderlich. Das lässt sich problemlos undpraktisch durch einen säulenmontierten Tank bewerkstelligen, denn die natürliche Gravitation wird Ihnen das Wasser ohne weitere Pumpen oder Mechanik bis in Ihr Haus liefern, Tag und Nacht. Ein Fachbetrieb informiert Sie gerne zu allen Fragen in diesem Zusammenhang und den benötigten Säulentank hat dieser auch meistens im Angebot.