Räuchergrill

Für ein besonderes Geschmackserlebnis: der Räuchergrill

Ein Räuchergrill ist besonders dann praktisch, wenn man einmal etwas besonderes etwa zu einen Grillfest zubereiten möchte. Hierzu gibt es zahllose Möglichkeiten. So kann man beispielsweise Fisch, ein Steak oder auch Entenbrüste auf diesem Wege sehr schmackhaft zubereiten. Gönnen Sie Ihren Gästen einen besonderen Gaumenschmaus. Hierzu jedoch bitte unbedingt vorher einige Male proberäuchern. Rezepte zum guten Räuchern findet man in hoher Zahl. Nun kommt es jedoch erstens auf den eigenen Geschmack und natürlich denen der Gäste an. Zweitens ist nicht jedes Rezept sofort ohne Vorkenntnisse zu realisieren. Kaufen Sie sich also im Vorfeld entsprechende Zutaten und probieren Sie das Räuchern mit einem gewünschten Räuchergut aus.

Sehr gerne wird Fisch im Räuchergrill zubereitet. Hier verleiht der umgebende Rauch ein besonderes Aroma. Zur Zubereitung beziehungsweise Vorbereitung des Räucherfisches gibt es unterschiedliche Vorgehensweisen. Die wohlschmeckendste ist durch eine kräftige Salzung des Fisches vor dem Räuchern zu realisieren. Den besten Geschmack erzielt man bei der Verwendung von echtem Meersalz. Geräucherte Fische und andere Varianten sind nicht nur sehr lecker, sondern auch noch sehr lange haltbar. So wurden Fische in früherer Zeit auf den Kuttern geräuchert, um länger haltbar zu werden. Moderne Fangmethoden frieren die Fische heute sofort ein oder transportieren diese lebend in entsprechenden Beckenvorrichtungen.

Zum Räuchern im Räuchergrill bedarf es neben dem Grill selbst außerdem noch an Räuchermehl. Sollten Sie einen Grillabend planen, räuchern Sie doch Ihre Steaks vor dem Grillen. Dies verleiht ein besonderes Aroma.