Ein Holzzaun für den Garten

Ein Holzzaun für den Garten immer wieder schön

Holzzäune sind äußerst beliebt. Viele entscheiden sich gegen Modelle aus Plastik oder Metall und für einen Holzzaun. Allerdings ist ihre Lebensdauer sehr begrenzt. Man sollte bedenken, dass man Teile des Zauns, oder gar den ganzen Zaun nach wenigen Jahren austauschen oder erneuern muss. Das bleibt auch bei der besten Pflege nicht aus. Besonders die bodennahen Abschnitte sind sehr anfällig für Fäule und Nässe. Dafür sind die Anschaffungskosten sehr gering. Ein Holzzaun kostet im Vergleich zu Modellen aus Metall oder Kunststoff sehr wenig. Jedoch müssen Pflegemittel eingerechnet werden. Lacke und Lasuren sind meist sehr kostenintensiv. Holz sollte bei starker Nutzung jährlich mit Qualitätsfabrikaten behandelt werden. Holzfachgeschäfte bieten eine gute Beratung. Eine ungeeignete Lackierung bereitet nur vermeidbaren Ärger, den Sie sich ersparen sollten.
Der Holzzaun wird vor allem für seine Natürlichkeit und seinen Abwechslungsreichtum geschätzt. Ob Palisaden, Lamellen oder Lattenzaunelemente – allein die Maserung hat das Individuelle, das sich viele für ihren Garten wünschen. Dafür nimmt man gern die teilweise aufwendige Pflege auf sich. Nach wie vor sind Jägerzäune sehr beliebt. Mittlerweile sind auch fertige Elemente, mit entsprechenden Preisaufschlägen, im Baumarkt erhältlich. Ein Holzzaun hingegen, der mit eigenem Schweiß errichtet wurde, hat natürlich einen weit höheren Stellenwert für seinen Besitzer und Erbauer.