Teichfilter Bauanleitung

Eine Teichfilter Bauanleitung kann dazu verwendet werden, sich seinen Teichfilter selber zu bauen. Natürlich sind im Fachhandel auch fertig vormontierte Teichfilter erhältlich. Je nach Einsatzzweck sollte man sich für einen Fertigteichfilter oder einen Teichfilter im Eigenbau entscheiden.

Teichfilter selber bauen

Jeder Gartenteichbesitzer kennt das Problem: Am Anfang der Gartensaison zeigt sich das schöne und neue Nass noch in seiner ganzen Klarheit aber spätestens nach den Sommermonaten ist auch der schönste Gartenteich bestenfalls noch ein veralgtes und schmutziges Feuchtbiotop. Um das zu vermeiden, werden in Gartenteiche normalerweise Teichfilter eingebaut. Dabei können verschiedene Filter zum Einsatz kommen. Art und Größe des eingesetzten Filters hängen dabei stark von Größe und Fischkapazität des heimischen Gartenteichs ab. Dabei ist zu beachten, daß alle eingesetzten Teichfilter am Besten in Verbindung mit Teichbepflanzung funktionieren, da die Teichbepflanzung zusätzlich überschüssige Nährstoffe aus dem Wasser filtert, die vom Filter nicht absorbiert wurden. Der Filteraufbau und die ablaufenden Prozesse bei der Filterung sind im Prinzip ganz einfach, so dass ein entsprechender Teichfilter relativ einfach selbst gebaut werden kann: Zum einen werden die im Wasser enthaltene Schwebstoffe und Unreinheiten aus dem Wasser gefiltert, zum anderen wird der durch Sonnenneinstrahlung entstandene überschüssige Stickstoff von den im Filtersystem enthaltenen Mikroorganisem absorbiert, was die Algenbildung verhindert und dafür sorgt, daß das Wasser stets klar und sauber bleibt. Dafür kommt in der Regel ein biologisches Filtersystems zum Einsatz, das optimaler Weise aus drei verschiedenen Schwammarten besteht. Die blauen, roten und grünen Schwämme, die hier eingesetzt werden, unterscheiden sich vorrangig in ihren Schwammporen, die unterschiedlich fein sind. Innerhalb der Schwammporen herrscht ein für Mikroorganismen günstiges Milieu vor, die sich dort ansiedeln und den im Wasser enthaltenen Stickstoff aktiv abbauen. Neben den Schwämmen können auch andere Materialien verwendet werden. So beispielsweise auch Tonröhrchen oder Filterwatte, wobei sich letztere als eher ungeeignet erwiesen hat, weil sie sehr schnell und stark verschmutzt. Die einzelnen Bauteile für einen Teichfilter bekommt man heutzutage am günstigsten im Internet. Aber auch mit Einzelteilen aus dem Baumarkt und vom Fachhändler ist man in jedem Fall besser beraten, als mit teuren aber oft schlechten Fertigfiltersystemen.