Teich Kindersicherung

Eine Kindersicherung für den Teich ist unerlässlich

Viele Teichbesitzer haben das Bedürfnis, ihren Teich mit einer Kindersicherung zu sichern. Dies kann auf unterschiedliche Art und Weise getan werden. Die Sicherheitsvorrichtungen haben dabei zum Teil erheblichen Einfluss auf das allgemeine Erscheinungsbild des Gewässers.

Einige Leute sichern ihren Teich durch Einzäunung vor Kindern ab. Es besteht jedoch die Gefahr, dass die Kinder über den Zaun klettern und trotzdem in den Teich fallen. Eine andere Möglichkeit wäre, den Teich mit Holz- oder Stahlstangen zu überziehen; darüber kann eine Matte gelegt werden. Dadurch würde das Kind höchstens ein wenig nass, wenn es auf das Gewässer gelangt. Auf Baustahlmatten gedeihen sogar Teichpflanzen. Dies ermöglicht ein angenehmes Erscheinungsbild. Bei der Absicherung des Teichs ist jedoch darauf zu achten, dass man kein zusätzliches Verletzungsrisiko schafft, denn Stangen bergen auch Gefahren. Auch Glasfaserkunststoffgitter können für Sicherheit sogen, doch es ist zu beachten dass diese nicht billig sind. Eine weitere Möglichkeit der Kindersicherung für den Teich bietet ein batteriebetriebenes Warngerät. Dieses stößt einen lauten Warnton aus, nachdem ein größerer Gegenstand beziehungsweise ein Körper in das Gewässer eindringt. Dadurch wird auch die Nachbarschaft auf das mögliche Unglück aufmerksam. Es ist jedoch nachteilig, dass das Gerät erst nach dem eigentlichen Unfall anspringt.