Koi Teich

Der Koi Teich – wertvoller Lebensraum atemberaubender Tiere

Einen eigenen Koi Teich im Garten zu haben ist vor allem für Liebhaber dieser besonderen Zuchtform des Karpfens etwas ganz Besonderes. Allerdings muss man bei der Anlage eines eigenen Teichs auf einige fundamentale Dinge achten, um den wertvollen und überaus geselligen Tieren auch eine artgerechte Haltung zu bieten. Zuvor sollte dabei auf jeden Fall an das hohe Alter (teilweise bis zu hundert Jahre), das die Tiere erreichen können, und an die Gruppenhaltung gedacht werden, denn Einsamkeit ist für den Koi eine wahre Tortur.

Für ein gesundes Wachstum und hohe Zuchtqualität braucht der Koi in seinem Teich eine gute Filteranlage. Diese sorgt für klares Wasser, in dem sich Bakterien und Krankheitserreger nicht ausbreiten können und die empfindlichen Kois somit vor einer Übertragung von Parasiten schützt. Außerdem sollten pro Koi etwa 1000 Liter Wasser vorhanden sein; um so mehr Kois also gehalten werden, desto größer sollte der Teich sein. Auch die Tiefe des Koi Teichs spielt eine große Rolle, denn gerade wenn man die Tiere im Winter nicht umsetzen möchte, sollte dieser ausreichend tief sein, damit der Teich im Winter nicht ganz zufrieren kann. Um eine übermäßige Schlamm- und Algenbildung einzudämmen, bietet der Fachhandel ein breites Spektrum an Geräten, um den Koi Teich sowohl am Ufer, als im Teich selbst gesund und gepflegt erscheinen zu lassen.