Koi Futter

Koi Futter – Abwechslung braucht der Fisch

Um die beliebten Koi-Karpfen gesund zu erhalten, ist eine artgerechte Ernährung sehr wichtig. Empfehlenswert ist die Fütterung mehrmals am Tag in kleineren Portionen. Viel hilft nicht viel! Überfütterungen sind für den Koi gefährlich, Übergewicht kann seine Lebensspanne empfindlich verkürzen.

Im Handel gibt es eine Vielzahl verschiedener Koi Futter.Das teuerste Produkt bedeutet nicht gleich auch die beste Qualität. Die Inhaltsstoffe sind hier entscheidend. Hersteller haben eine Kennzeichnungspflicht für die inhaltliche Zusammensetzung auf der Verpackung.

So sollte man vor dem Kauf prüfen, ob genügend Eiweiß und Fett im Produkt enthalten ist. Eiweiß ist in gutem Futter nicht nur aus Fischmehl gewonnen, sondern auch pflanzlichen Ursprungs. Das Fett sollte mehrfach ungesättigte Fettsäuren enthalten. Der Koi, wenn auch als Karpfen ein robuster Fisch, benötigt Energie. Somit braucht er neben Fett auch ausreichend Kohlenhydrate, sowie Vitamine und Mineralien für sein Wachstum und den Stoffwechsel. Auch liebt der Koi die Abwechslung und so ist es ratsam, mehrere Sorten bei den Fütterungen zu variieren.

Bei Koi Futter bester Qualität ist Verdaulichkeit und Verwertbarkeit hoch. Es muss die natürliche Nahrung, wie kleine Insektenlarven, Bachflohkrebse und Eintagsfliegen vollständig ersetzen können. Probiotische und antiparasitäre Inhaltsstoffe helfen, das Immunsystem des Kois zu stärken. Auch sollte beachtet werden, dass Verdauung und Stoffwechsel der Kois jahreszeitlich verschieden sind und auf den handelsüblichen Futtersorten Hinweise für die empfohlene Jahreszeit zur Verfütterung stehen.