Gartenteich

Ein Gartenteich ist in jedem Garten ein Blickfang. Er sieht schön aus und ist zudem nützlich für Mensch und Natur. Allerdings erfordert ein Gartenteich auch viel Arbeit und Pflege. Er dient gleichzeitig als Lebensraum für Tiere.

Tipps zum Gartenteich anlegen

Für die Auskleidung des Gartenteichs gibt es sogenannte Teichwannen. Sie sind in verschiedenen Größen erhältlich. Natürlich hängt die Größe des Teiches von der Größe des Gartens ab. Es gibt für die Bepflanzung eine große Auswahl an Pflanzen.

Vor dem Anlegen eines Gartenteiches sollte die Planung erfolgen. Koi Gartenteich Denn alle Begebenheiten, wie zum Beispiel der Standort, wirken später auf den Gartenteich ein.

Bei der Entscheidung für eine Teichwanne ist die Form vorgegeben. Freie Auswahl bei der Planung hat man, wenn man den Gartenteich mit einer Teichfolie auslegt.

Zu Bedenken ist auch, dass der Teich 80 cm tief und eine Fläche von 15 Quadratmetern aufweisen sollte, da der Teich ein biologisches Gleichgewicht hat und sich selbst reinigt.

Ein sonniger Platz ist optimal für einen Gartenteich. In der Gestaltung sind keine Grenzen gesetzt. Viele haben Fische oder Frösche in ihrem Gartenteich. Der Goldfisch ist der beliebteste und anspruchsloseste Fisch. Deshalb eignet er sich hervorragend für einen Gartenteich.