Sundaville überwintern

Die Sundaville sollte in der Wohnung oder im Wintergarten überwintern

Die Heimat der Sundaville ist Südamerika, während es bei uns Sonderzüchtungen gibt, welche dem europäischen Klima angepasst wurden. Daher ist diese Pflanze auch sehr viel robuster und hat nicht so hohe Ansprüche an den Boden, die Pflege oder auch das Überwintern.

Wichtig ist, dass die Pflanze vor dem ersten Frost in den Wintergarten oder die Wohnung geholt wird. Frost mögen die Pflanzen überhaupt nicht und könnten dadurch großen Schaden erleiden. Stellen Sie Ihre Sundaville im Winter an einen zugfreien Ort, an dem sie keinen grellen Sonnenstrahlen ausgesetzt wird. Hier sollte es hell aber nicht zu warm sein, daher eignet sich ein Kellerraum nicht für die Überwinterung. Am wohlsten fühlt sich die Pflanze bei etwa 10 bis 15 Grad.

Außer durch die üppigen Blüten sticht die Sundaville durch reiches Blattwachstum hervor. Dieses sollten Sie beim Überwintern berücksichtigen und Ihre Pflanze ausreichend gießen, jedoch dürfen Sie sie in dieser Zeit nicht düngen. Während der Überwinterung können sie die Sundaville auch beschneiden, allerdings sollten Sie erst die Blütezeit abwarten und auch nicht zu viel abschneiden.

Es bietet sich an, die Pflanze kurz vor Ende des Überwinterns, bevor sie im April wieder nach draußen kommt, zu schneiden, zu düngen und eventuell umzutopfen. Mit dieser Maßnahme erleichtern Sie ihr den Übergang von der Überwinterung wieder hinaus ins Freie.