Spinnenblume

Spinnenblume – passt gut zur Kosmee

(Cleome spinosa)

Die Spinnenblume ist seine sehr aufrecht wachsende, einjährige Blume. Sie hat wenig verzweigte, sparrige, bestachelte Triebe. Die Spinnenblume wird 80 – 140 cm hoch und hat feine, spitze Blätter, die fünf- bis siebenfach, fingerförmig gefiedert sind. Die Blätter sind dunkelgrün und am Blattgrund sogar bedornt. An den Stängelenden bildet sich jeweils eine Traube filigraner Blüten in weiß, rosa, violett, rot oder kirschrot. Die aus den Blüten herausragenden Staubgefäße sind ein auffälliger Blickfang. Die Blütezeit ist von Juli bis Oktober.

Die Spinnenblume mag es sonnig und bevorzugt warme Plätze mit einem trockenen, aber durchlässigen Boden. Sie ist eine wunderschöne Solitärpflanze für Kübel oder auch für Beete. Jungpflanzen müssen jedoch gestutzt werden, damit sie sich weiter verzweigen und somit mehr Blüten bilden können. Die Aussaat sollte ab März unter Glas erfolgen. Ab Ende Mai kann die Spinneblume ins Freie gepflanzt werden.