Kosmee

Kosmee – oder auch Schmuckkörbchen

(Cosmos bipinnatus)

Die Kosmee ist eine einjährige Blume mit einem aufrechten, reich verzweigten und buschigen Wuchs, die sehr steife Stängel hat. Die Blätter sind doppelt gefiedert, nadelartig und feinblättrig in einem leuchtenden hellgrün. Die Kosmee wird – je nach Sorte – 50 bis 110 cm hoch. Sie hat einfache, offene Schalenblüten, die in der Mitte gelb leuchten. Es gibt sie in weiß, rot, rosa oder auch gemustert. Die Blüten haben einen Durchmesser von 7 bis 10 cm. Die Blütezeit ist von Juni bis Oktober.

Die Kosmee, auch Schmuckkörbchen genannt, benötigt einen sonnigen Platz in Staudenbeeten und Rabatten mit einem nährstoffreichen Boden. Sie muss regelmäßig gegossen und gedüngt werden, damit sie gut wächst. Auch sollte Verblühtes sofort entfernt werden. Es ist eine Direktaussaat in ein Beet ab Mai möglich. Ab März kann eine Vorkultur auf der Fensterbank oder im Gewächshaus gezogen werden. Die Kosmee ist als Schnittblume sehr lange haltbar und ist eine tolle Ergänzung zur Flammenblume, zum Rittersporn oder auch zur Spinnenblume.