Gartenfuchsschwanz

Gartenfuchsschwanz mit kräftigen roten Stängeln

(Amatanthus caudatus)

Der Gartenfuchsschwanz ist eine einjährige Pflanze und hat einen sehr aufrechten, horstartigen Wuchs mit rötlichen Stängeln. Die Blätter wachsen sehr groß und oval oder wechselständig und länglich-oval zugespitzt. Der Gartenfuchsschwanz bildet dunkelrote, bronzefarbene oder auch grüne, verzweigte Blütenähren, die von den oberen Stängelenden nach unten hängen. Die Blütezeit ist von Juli bis Oktober.

Als Standort eignet sich am besten eine Prachtstaudenrabatte oder ein Staudenbeet an einem sonnigen, warmen Platz mit durchlässiger, nährstoffreicher Erde. Der Gartenfuchsschwanz sollte ausreichend gegossen und gedüngt werden. Eine Aussaat empfiehlt sich von März bis April im Frühbeetkasten oder auch im Kleingewächshaus. Ab Mitte Mai können die Pflanzen dann in den Garten kommen.

Der Gartenfuchsschwanz wird – je nach Sorte – 40 bis 120 cm hoch. Er passt sehr gut zu Blumenrohr, Chinaschilf und Leberbalsam. Kniehohe Sorten können auch gut in Pflanzkübel gesetzt werden.