Rollliege

Immer der Sonne nach – mit einer Rollliege

Der heutige Markt offeriert eine facettenreiche Auswahl an verschiedensten Gartenmöbeln. Aber vor allem die Rollliege gewann in den letzten Jahren an größter Beliebtheit, da sie sich in erster Linie durch Flexibilität und Komfort ausgezeichnet hat. Aber welche Kriterien und Aspekte sollten bei der Anschaffung einer Rollliege berücksichtigt werden?

In erster Linie können Rollliegen in zwei verschiedenen Verarbeitungsmaterialien unterteilt werden. Hierbei wird ein Großteil aller Liegen aus Kunststoff angefertigt. Des Weiteren weisen Rollliegen aus Kunststoff ein Gewicht unter 10 Kilogramm auf. Zudem ist eine Kunststoff Rollliege nicht nur klappbar, sondern nimmt auch dementsprechend keinen großen Platz ein und kann auch beispielsweise im Gartenschuppen gelagert werden. Die Lebensdauer dieser Rollliege ist hingegen nur kurz, da vor allem preisgünstige Liegen nicht hochwertig verarbeitet werden. Oftmals sind die Liegen nur begrenzt witterungsbeständig, so dass das Material nach häufigem Gebrauch zumeist spröde und rissig wird. Dennoch sind auch geprüfte Rollliegen vorzufinden, die demnach das GS- Siegel aufweisen. Des Weiteren können Rollliegen aus Kunststoff im Fachhandel in verschiedensten Farben und Formen erworben werden. Vor allem die Farben rot, grün und gelb sind hierbei vorzufinden. Zudem sollte neben der Anschaffung der Rollliege auch der Kauf einer Auflage in Erwägung gezogen werden.

Eine Alternative zur Rollliege aus Kunststoff sind Modelle aus Holz. Vor allem das Naturmaterial Teakholz erweist sich hierbei als hochwertige Verarbeitungsform. Im Vergleich zur Variante aus Kunststoff, weisen Rollliegen aus Holz eine hohe Lebensdauer auf.