Die Pflanzentreppe

Die Pflanzenteppe, damit Pflanzen besser zur Geltung kommen

Pflanzen sind nicht nur gut für unser Wohlbefinden, sie sind auch ideale Gestaltungsobjekte. Wenn die schönsten Plätze auf Fensterbänken, Kommoden oder Konsolen bereits belegt sind, bietet eine Pflanzentreppe eine Vielfalt neuer Möglichkeiten, den eigenen Zimmergarten zu erweitern. Im Außenbereich wirken besonders Pflanzentreppen aus Eisen attraktiv, auf denen man Blumen und Rankpflanzen optimal plazieren kann.
Speziell für dekorativ überhängende Pflanzen wie Schwertfarn oder Grünlilie eignen sich die oberen Plätze auf der Treppe. Auch Ampelpflanzen fühlen sich dort wohl. Kleinere Pflanzen sehen in farbenfrohen Gruppen sehr schön aus. Mit einem geschickten Arrangement findet auf der Pflanzentreppe jede Grün- oder Blühpflanze die idealen Bedingungen – abgestimmt auf ihre Größe, Blattdichte und Lichtbedarf. Meist spenden die sonnenhungrigen Pflanzen auf den oberen Stufen den weiter unten stehenden, empfindlicheren Naturen Schatten und Schutz vor allzu greller Sonneneinstrahlung. Je nach Zusammenstellung entsteht ein immer wieder neuer Eindruck.
Pflanzentreppen gibt es für nahezu jeden Wohnstil. Mediterrane Möbel aus Gusseisen für den Garten oder Balkon können auf geringer Fläche die Blütenpracht eines ganzen Beetes vereinen. Zu exotischen Pflanzentreppen aus Rattan passen gut Ficus-Arten, Bromelien und Palmen. Rustikale Möbel harmonieren mit kräftigen Blattpflanzen und fröhlichbunten Blühpflanzen. Schöne Übertöpfe und Pflanzgefäße runden das Bild ab.